Über mich

Als Krankenschwester haben mich schon immer für viele Bereiche in der Medizin interessiert, sodass ich vor 25 Jahren eine Fußpflegeausbildung gemacht habe.
Dies ergab sich daraus, dass zu dieser Zeit kaum jemand einen eingewachsene Nagel in unserem Krankenhaus, unblutig behandeln konnte.
Ich habe einen Fußpflegekurs besucht und im Nu waren eine Menge Nachfragen da. Unsere Ärzte wussten, dass ich mich diesem Thema angenommen hatte und so wurden es immer mehr Patienten.

Bei meiner Arbeit kam ich immer wieder an Grenzen und so erarbeitet ich mir, mit Hilfe von Fachliteratur und Fortbildungen meine fehlenden Bausteine und sammelte dadurch eine Menge Erfahrung.
In der Zeit von 1995 – 2007 arbeitet ich als Krankenschwester, wie auch als Fußpflegerin, dies brachte mir sehr viele Erkenntnisse und Verknüpfungen.

2002 kam dann das Podologen Gesetz und mir war ganz schnell klar, dies ist mein Weg.

Nach der Prüfung zur Podologin startete ich 2007 meine Tätigkeit als Ausbilderin an der staatlich anerkannten Schule für Podologie D&B, Dienstleistung und Bildung in Berlin. Auch diese Tätigkeit stellte mich immer wieder vor die Herausforderung, medizinische Abläufe in der Anatomie, Physiologie, sowie Pathophysiologie zu hinterfragen und Behandlungsmöglichkeiten dafür anzuwenden und zu entwickeln.

Auch heute komme ich immer mal wieder in eine Situation, die mir neue Wege eröffnet und an denen ich wachse!

Diese Triebfeder hat mich zu dem gemacht, was ich heute bin.